Silberkraft
Anti Ameisen Spray - Ameisenspray

Anti Ameisen Spray - Ameisenspray

(0)

🐜  BekĂ€mpft Ameisen und andere Insekten
đŸ ïžÂ  FĂŒr den Innen- und Außenbereich
✔  Bei uns immer OHNE Permethrin
🌿  von der Natur inspiriert - mit Geraniol
đŸ‘Ș  Über 100.000 Kunden 

 

    €19,99 EUR
    (€39,98 / 1 l) inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
    €39,98 / 1 l
    €29,99 / 1 l
    (25% Ersparnis)
    €25,00 / 1 l
    (37% Ersparnis)
    €16,67 / 1 l
    (58% Ersparnis)
    €17,45 / 1 l
    (56% Ersparnis)

    Auf Lager - in 1 - 3 Tagen bei dir 💚 Mit jeder Bestellung pflanzen wir einen Baum.

    Kostenloser Versand ab 25€
    Geld-ZurĂŒck-Garantie
    American Express Apple Pay Google Pay Klarna Maestro Mastercard PayPal Shop Pay Visa
    Das Problem

    Hat man einmal Ameisen im Haus oder Garten, können diese schnell zur Plage werden. Im frĂŒhen Befallsstadium genĂŒgt oftmals ein Repellent, das die LĂ€stlinge vertreibt und nicht gleich mit dem Tode bestraft. Nimmt der Befall allerdings ĂŒberhand, kann ein Insektizid, also ein MIttel, das die Ameisen tötet, sinnvoll sein. 

    Die Lösung

    Anstatt Familie und Haustiere mit einem Ameisenköder auf Basis von Permethrin gesundheitlichen Gefahren auszusetzen, bieten wir dir ein wirksames Ameisenspray auf Wasserbasis mit dem Wirkstoff Geraniol. Mit dem Silberkraft Anti-Ameisen-Spray vertreibst oder tötest du Ameisen zuverlĂ€ssig. Das Spray wirkt in der Umgebung angewendet als Repellent, d.h. Ameisen werden durch den Geruch des Sprays vertrieben. Werden Ameisen direkt besprĂŒht, sterben diese.

    Frei von

    Aerosol, Permethrin, DEET oder entzĂŒndlichem Treibgas

    Geld zurĂŒck Garantie

    Du bist zufrieden oder erhĂ€lst dein Geld zurĂŒck. Ohne wenn und aber!

    Auf Wasserbasis

    Mit naturinspirierten Wirkstoffen wie Eukalyptus, Geraniol uvm.

    Nachhaltig wirksam

    All unsere Formeln basieren auf neusten Studien & Forschungsergebnissen

    Anwendung

    Das Silberkraft Ameisenspray aus einer Entfernung von 10 cm direkt auf die einzelne oder mehrere Ameisen sprühen. Bei Bedarf Anwendung wiederholen. Für die Anwendung im Haus, Balkon, Terrasse und im Garten auf befestigten FlĂ€chen geeignet. Einfach auf Ameisenstrassen und mögliche Eintrittsstellen der Ameisen wie Fenster, Türen und sonstige Schlupflöcher sprühen. Das Silberkraft Ameisenspray verhindert durch seinen Geruch das erneute Eindringen von Ameisen.

    Wirkungsweise: Geraniol wirkt vor allem als Kontaktinsektizid. Um eine optimale Wirkung zu erzielen, sollte die Ameisen vollstĂ€ndig von einem Geraniolfilm umhĂŒllt werden.

    Befallszeitraum

    Unsere Produkte können natĂŒrlich ganzjĂ€hrig genutzt werden. Der Befallszeitraum gibt nur eine Übersicht in welchen Monaten am hĂ€ufigsten mit einem Befall zu rechnen ist.

    Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen. 

    Bau-A Regelnummer: N-85159

    Wirkstoffe: 30g/l Geraniol

    HĂ€ufige Fragen

    Wie riecht das SILBERKRAFT Ameisenspray?
    Das Spray weist einen blumig-rosenÀhnlichen Geruch auf.
    Schadet das SILBERKRAFT Ameisenspray den behandelten OberflÀchen?
    Da das SILBERKRAFT Ameisenspray wasserbasiert ist, ist die Anwendung auf den allermeisten OberflĂ€chen geeignet, da es i.d.R. rĂŒckstandslos trocknet. FĂŒr besonders empfindliche OberflĂ€chen empfehlen wir, vor der ersten Behandlung an unauffĂ€lligen Stellen auf VertrĂ€glichkeit und MaterialbestĂ€ndigkeit zu prĂŒfen.
    Sind Ameisen schÀdlich?
    Ameisen können nicht nur Lebensmittel in der KĂŒche befallen (Achtung vor Keimen und Krankheiten), sondern auch durch Nistversuche und Materialsammlung Möbel, Holzbalken, Pflanzen und WĂ€nde zerfressen sowie elektrische GerĂ€te beschĂ€digen.
    Welche Inhaltsstoffe hat das SILBERKRAFT Ameisenspray?
    Das SILBERKRAFT Ameisenspray ist wasserbasiert und enthÀlt den Wirkstoff Geraniol (3g/100 ml Geraniol). BAUA-Reg-Nr.: N-85159
    Wie wird das SILBERKRAFT Ameisenspray angewandt?
    SILBERKRAFT Ameisenspray als Umgebungsspray: Aus 20-30 cm Entfernung auf Ameisenstraßen und Eintrittsstellen sprĂŒhen. Der Duft des enthaltenen Wirkstoffs sorgt dafĂŒr, dass Ameisen die eingesprĂŒhten Bereiche in Zukunft meiden (Wirkung als Repellent). Bei Bedarf Anwendung wiederholen. SILBERKRAFT Ameisenspray als Kontaktspray: Im Abstand von 10 cm 1-2 SprĂŒhstĂ¶ĂŸe auf die Tiere sprĂŒhen. Kommt die Ameise mit dem Spray in Kontakt, beginnt die Wirkung des Stoffs Geraniol, der den Chitin-Panzer der Tierchen beschĂ€digt und die Insekten dadurch austrocknen (insektizide Wirkung). Der Wirkstoff Geraniol wirkt i.d.R. direkt. Je nach GrĂ¶ĂŸe des Insekts kann die Wirkung auch leicht verzögert, d.h. nicht sofort, sondern binnen 48h Stunden eintreten.
    Wie wirkt Geraniol?
    Im Umgebungsspray: Der Geruch von Geraniol schreckt viele Insekten ab, wodurch diese den eingesprĂŒhten Bereich kĂŒnftig meiden (Wirkung als Repellent). Im Kontaktspray: Kommen Insekten mit Geraniol in Kontakt wird ihr Chitinpanzer beschĂ€digt und die Insekten trocknen aus (insektizide Wirkung). Je nach GrĂ¶ĂŸe das Insekts, kann dies binnen einiger Minuten passieren oder bis zu 48h dauern.
    Wo kann das SILBERKRAFT Ameisenspray angewandt werden?
    Das SILBERKRAFT Ameisenspray kann im Haus oder im Garten (auf befestigten FlĂ€chen) angewandt werden. Es ist in KĂŒchen (kein direkter Kontakt mit Lebensmitteln!), BĂ€dern, WohnrĂ€umen, Garagen, auf Terrassen und Balkonen anwendbar. Die behandelten FlĂ€chen können unmittelbar nach der Anwendung wieder betreten werden. Es herrscht keine FlĂ€chenkontamination.
    Sind Ameisen schÀdlich?
    Ameisen können nicht nur Lebensmittel in der KĂŒche befallen (Achtung vor Keimen und Krankheiten), sondern auch durch Nistversuche und Materialsammlung Möbel, Holzbalken, Pflanzen und WĂ€nde zerfressen sowie elektrische GerĂ€te beschĂ€digen.
    Wie kann man Ameisen bekÀmpfen?
    Wenn Ameisen angezogen von zucker- und eiweißreicher Nahrung ins Haus gelangen, kann man einerseits die Zugangsmöglichkeiten verschließen, blockieren oder durch starke GerĂŒche (z.B. durch das SILBERKRAFT Ameisenspray) die Ameisenstraßen und -zugĂ€nge fĂŒr die Ameisen abstoßend machen.
    Welche Hausmittel helfen gegen Ameisen?
    Um die Zugangsmöglichkeiten fĂŒr Ameisen zu blockieren, können dicke Schmierfilme aus Vaseline an den Eingangsstellen oder dicke Kreidestriche/Babypuder um das Haus/Eingangsbereiche gezogen werden. Denn Ameisen meiden alkalische Stoffe, da Talkum ihre FĂŒhler und Atemwege verstopft. Außerdem kann man Zitronensaft/-schale, verdĂŒnnte Essigessenz oder Teebaum-/Zimt-/KrĂ€uteröle auf Ameisenstraßen und Eintrittsstellen verteilen/verwischen. Allerdings hinterlassen all diese Hausmittel unschöne Spuren oder Ölfilme. Das SILBERKRAFT Ameisenspray trocknet rĂŒckstandslos und ist immer einsatzbereit.

    Kunden setzen ebenfalls auf

    Ratgeber & Hintergrundinfos

    NĂŒtzlich fĂŒr die Natur - Ameisen!

    Insgesamt gibt es allein in Europa etwa 100 verschiedene Ameisenarten. Einige davon sind winzig klein, andere hingegen sehr groß fĂŒr Insekten - alle Ameisenarten sind allerdings fĂŒr den Menschen ungefĂ€hrlich. Einzig AmeisensĂ€ure, die die Ameisen versprĂŒhen, sobald sie sich bedroht fĂŒhlen, brennt auf der Haut. Deshalb ist es ratsam, beim Arbeiten im Garten Handschuhe und lange Ärmel zu tragen sowie seine Augen vor der SĂ€ure zu schĂŒtzen. 

    Die kleinen Krabbler sind fĂŒr ein funktionierendes Ökosystem unerlĂ€sslich, lockern sie doch die Erde auf, verzehren andere, tote Insekten und halten den Waldboden rein. In der freien Natur sind Ameisen also sehr nĂŒtzlich - umso Ă€rgerlicher ist es allerdings, wenn man die Insekten in KĂŒchenschrĂ€nken, KĂŒhlschrĂ€nken oder im Bad findet. Dort haben sie nichts zu suchen und zĂ€hlen zu den Material- und LebensmittelschĂ€dlingen

    Lebensweise und Lebensraum von Ameisen

    Ameisen leben in Kolonien zusammen. Die Jungkönigin sucht im FrĂŒhjahr ein geeignetes PlĂ€tzchen, wo sie ihre befruchteten Eier ablegt. Daraus schlĂŒpfen kurze Zeit spĂ€ter die ersten Ameisen, wozu auch Arbeiterinnen zĂ€hlen. Diese wiederum kĂŒmmern sich um die Aufzucht der Eier sowie um die Nahrungssuche. 

    Miteinander kommunizieren Ameisen ĂŒber ihre DuftdrĂŒsen. Sie markieren damit Wege oder stoßen AmeisensĂ€ure aus, wenn sie sich bedroht fĂŒhlen. Wird durch irgendetwas einer dieser Duftwege unterbrochen, so krabbeln die Ameisen etwas orientierungslos umher, bis sie neue Duftwege anlegen. 

    Fressvorlieben

    Sind Ameisen auf der Suche nach etwas zu fressen, so gehen sie nicht wahllos um: FĂŒr die Aufzucht der Brut benötigen sie proteinreiche Nahrungsmittel. Oft werden tote andere Insekten an die Larven verfĂŒttert, ab und an hingegen tun sich die Ameisen auch an menschlichen Lebensmitteln gĂŒtlich - sehr zum Ärger von uns! Angenagte Vorratspackungen, verunreinigte Lebensmittel oder sogar Ameisen im KĂŒhlschrank können schnell die Folge von einem Ameisenbefall sein. Gerade in der KĂŒche und in der Speisekammer finden Ameisen nĂ€mlich eine Vielzahl an protein- und zuckerhaltigen Lebensmitteln, die sie schnell zurĂŒck zum Nest transportieren. Wie aber gelangen Ameisen ĂŒberhaupt in unsere vier WĂ€nde?

    Schuld an Ameisen im Haus sind Ritzen und Spalten im Mauerwerk, offene Fenster und TĂŒren sowie undichte Abdichtungen von Fenstern, durch die Ameisen schnell ins Innere gelangen können. Findet eine Ameise nichts zu fressen, so wird sie recht bald wieder verschwinden und zurĂŒck zu ihrem Nest krabbeln. Trifft sie hingegen auf KekskrĂŒmel, die Überreste von Tierfutter oder einen offenen RestmĂŒllabfall, so wird sie eine Duftspur von der Nahrungsquelle hin zum Nest legen. Dieser Duftspur folgen daraufhin weitere Ameisen, wodurch innerhalb kĂŒrzester Zeit eine ganze Ameisenstraße entstehen kann.  

    Ameisenbefall und seine Folgen

    Normalerweise mĂŒssen wir uns keine gesundheitlichen Gedanken machen, wenn wir Ameisen in unserem Haus oder in unserer Wohnung finden. Von den kleinen Insekten geht weder lebensverkĂŒrzende noch lebensbedrohliche Gefahr aus. Die AmeisensĂ€ure, die sie jedoch versprĂŒhen, wenn sie sich bedroht fĂŒhlen, kann bei einigen Menschen zu allergischen Reaktionen fĂŒhren. Diejenigen sollten die betroffene Hautstelle schnellstmöglich mit Wasser und Seife reinigen und gegebenenfalls ein Antihistaminikum einnehmen. FĂŒr alle anderen ist AmeisensĂ€ure nicht schĂ€dlich - allerdings brennt sie fĂŒr einige Zeit auf der Haut. 

    Abgesehen davon können Ameisen in großen Scharen allerdings SchĂ€den im Haus anrichten. Nicht nur befallene Lebensmittel mĂŒssen umgehend entsorgt werden, sondern auch das Ameisennest so schnell wie möglich gefunden und eliminiert werden. Ameisen verursachen nĂ€mlich schnell SchĂ€den an der Bausubstanz, da sie oftmals versuchen, ihr Nest in Mauerritzen und unter losen Dielen zu bauen. Auch die Kabel von ElektrogerĂ€ten wie Toaster oder Mikrowelle können von den kleinen Insekten in Mitleidenschaft gezogen werden. 

    Ameisen bekÀmpfen und loswerden

    Entdeckt man Ameisen in den eigenen vier WÀnden, sollte schnell gehandelt werden, bevor der Befall noch stÀrker wird.

    Diese Maßnahmen mĂŒssen im Haus unternommen werden:

    • Lebensmittel in luftdichten, festen BehĂ€ltnissen lagern (Glas, Edelstahl)
    • Die ArbeitsflĂ€che in der KĂŒche nach jeder Benutzung sĂ€ubern
    • FressnĂ€pfe von Haustieren nach dem FĂŒttern reinigen
    • MĂŒllsĂ€cke gut verschließen
    • Lebensmittel (Marmelade, Nutellaglas, Fischdose etc.) nicht offen herumstehen lassen

    Ameisen außerhalb des Wohnraumes hingegen können mithilfe von diesen Maßnahmen am Eindringen in die Wohnung gehindert werden:

    • Fliegengitter an Fenstern und BalkontĂŒren anbringen
    • Ritzen und Spalten im Mauerwerk verputzen
    • undichte Gummis an Fenstern austauschen
    • Ameisenpuder nutzen (Ameisenpuder wirkt repellierend und direkt auf Ameisen)
    • Ameisenspray verwenden, um Eintrittsstellen zu imprĂ€gnieren
    • Ameisen durch abschreckende DĂŒfte vertreiben 

    Hausmittel gegen Ameisen

    Es gibt einige Methoden und KĂŒchenhelfer, die bedingt gegen Ameisen helfen können. Dazu zĂ€hlen:

    • Zitronensaft oder Zitronenschale auf Ameisenstraßen sowie Eintrittsstellen verteilen
    • VerdĂŒnnte Essigessenz auf Ameisenstraßen oder Eintrittsstellen verwischen
    • Teebaum-, Zimt- oder KrĂ€uteröle verdĂŒnnen und auf Eintrittsstellen verteilen
    • Lavendelpflanzen oder Duftlampen mit reinem Lavendelöl am Haus aufstellen
    • Babypuder oder dicke Kreidestriche vor den Eintrittsstellen verteilen. Die alkalische Wirkung hĂ€lt Ameisen davon ab, ĂŒber die pulvrige Barriere zu krabbeln

    Insektizide - die einfache Lösung

    Das SILBERKRAFT Ameisenspray besteht aus Geraniol. Dieser von der Natur inspirierte Stoff wirkt aufgrund seiner Eigenschaften als Repellent sowie als Insektizid. In der Umgebung versprĂŒht, schreckt es Ameisen aufgrund seines Geruches ab. Kommen die kleinen Krabbler hingegen direkt mit dem Produkt in Kontakt, so wird ihr harter Chitinpanzer zerstört und die Insekten sterben ab. 

    Das Spray kann bedenkenlos auf die Ameisenstraße gesprĂŒht werden oder um Eintrittsstellen am Haus. Auch auf Balkon und Terrasse kann das Spray flĂ€chendeckend verteilt werden. 

    Ameisen im Haus - was nun?

    Vermutet man Ameisen bzw. ein ganzes Ameisennest im Haus, so muss man sich umgehend auf die Suche nach dem Nistplatz machen. Meist suchen sich Ameisen feuchte Orte zum Nisten: Dachboden, Keller, Badezimmer sowie AußenwĂ€nde, die Risse aufweisen, sind gute Ausgangspunkte fĂŒr die Suche. 

    Hat man das Nest gefunden, so sollten diese Maßnahmen durchgefĂŒhrt werden: 

    • Zugang zum Nest verschließen und verstopfen 
    • Lockmittel dicht verschlossen aufbewahren und die SchrĂ€nke mit Futterquellen versiegeln sowie mit dem Ameisenspray von SILBERKRAFT imprĂ€gnieren
    • Duftwege unterbrechen durch unliebsame Duftstoffe

    Zeigen diese Maßnahmen keine Wirkung, muss man die BekĂ€mpfung der ganzen Kolonie angehen:

    • Ameisenköder aufstellen - Ameisen kehren nach der Futtersuche immer ins Nest zurĂŒck und verfĂŒttern den vermeintlichen Leckerbissen an die restlichen Ameisen sowie der Ameisenkönigin. Das Gift im Köder tötet die Ameisen sowie die Königin jedoch ab.

    Ist die Beseitigung des Nestes gelungen, sollten in jedem Fall undichte Stellen im Haus repariert werden, um neue Nester vorzubeugen.

    Weitere und hilfreiche Informationen gibt es auf unserem Ratgeberbereich zu Ameisen.  

    Kundenbewertungen

    Kundenbewertungen

    Basierend auf 4 Bewertungen Bewertung schreiben

    Weitere beliebte Silberkraft-Produkte